Klebebindung oder Rückstichheftung?

Klebebindung oder Rückstichheftung?

Beide Verfahren – Klebebindung oder Rückstichheftung – gehören heute zur hochwertigen Druckweiterverarbeitung und sorgen für einen stabilen Zusammenhalt von Druckseiten. Welche Vorteile bieten sie und welches der beiden Varianten am besten zu Ihrem Druckprodukt passt, lesen Sie hier.

Klebebindung

Mit Abstand eine der beliebtesten und edelsten Bindung von Drucksachen wird sie vor allem bei Katalogen und Zeitschriften verwendet: die Klebebindung. Bei mehr als 40 Seiten ist sie auf jeden Fall zu empfehlen, denn die Klebetechnik bietet maximalen Zusammenhalt vieler Seiten und gleichzeitig genügend Flexibilität zum umblättern.

Wie wird geklebt?

PUR: der Polyurethanklebestoff wird in der Regel für den Buch- und Broschürendruck verwendet und kann bis zu 400 Seiten problemlos zusammenhalten und trotzdem das weite Aufschlagen gewähren.

Dispersionsklebung: Perfekt für kleine Stückzahlen lässt sich der kalte Leim verwenden. Er bleibt nach der Austrockung schön weich und garantiert ein leichtes Umblättern.

Hotmeltklebung: Dieses Klebeverfahren wird am häufigsten eingesetzt. Die Schmelzklebung bietet einige Vorteile:

  • extrem schnell trocknend
  • ausgezeichnete Haltbarkeit
  • auch für starke Buchumfänge und schwierige Materialien
  • gesundheitlich unbedenklich

 

Rückstichheftung

Printprodukte mit hoher Auflage und einem Seitenumfang von weniger als 80 Seiten werden meist mit zwei Klammern durch den Rücken geheftet, die sog. Rückstichheftung. Die Klammerheftung ist eine einfache und kaum sichtbare Methode. Die Klammern erinnern an die klassischen Büroklammern – in Druckereien kommen diese Klammern von endlosen Drahtspulen aus riesigen Sammelheftern. Die Rückstichheftung wird vollautomatisch durchgeführt und können bis zu 10.000 Broschüren pro Stunde verarbeiten.

Die Vorteile:

  • preiswert
  • schnelle Verarbeitung

Die Nachteile:

  • nicht ganz so hochwertig in der Optik
  • Umfang der Seiten begrenzt

 

Sie möchten Ihre Broschüre in kleinen oder großen Auflagen binden lassen? Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot.


Folienveredelung: Glanzeffekte mit Gold-, Silber- und Buntfolien

Folienveredelung: Glanzeffekte mit Gold-, Silber- und Buntfolien

Einzigartige Folienveredelung mit Wow-Effekt!

Diese Glanzeffekte mit Folienveredelung sind echte Hingucker – ob für Einladungskarten zu exklusiven Kundenevents, einer besonderen Briefanrede im nächsten Mailing oder für hochwertige Weihnachtskarten oder das anstehende Firmenjubiläum. Spielend einfach lassen sich Text und Bilder mit farbiger Folie veredeln. Und das bereits ab Auflage 1.

Neben den klassischen Druckprodukten bieten wir besondere Verpackungen an. Von der klassischen Faltschachtel, z.B. um einen Golfball zu verpacken bis hin zu eleganten Kissenschachteln. Kissenschachteln lassen sich einfach mit einem stabilen Verschluss, der aufgrund der besonderen Form der Schachtel durch Spannung entsteht, verschließen.

Veredeln Sie Ihre Werbeaktionen mit diesem besonderen Wow-Effekt.

Exklusive Druckprodukte

  • luxuriöse Eventeinladungen
  • Briefanrede im Mailing versilbern/vergolden
  • hochwertige Weihnachtskarten
  • einzigartige Jubiläumskarten
  • klassische Cellophanierung

Besondere Schachteln

  • klassische Faltschachteln, z.B. um Give-aways zu verpacken, Kosmetikverpackung, Geschenkverpackung, Mailingverpackung
  • elegante Kissenschachteln, sog. Pillow Box, vielfältig einsetzbar als Präsentations- oder Geschenkverpackung
  • edle Weinverpackung, der sog. Flaschenkarton

 

So funktioniert die Folienkaschierung:

Bei der Folienkaschierung, auch Cellophanierung genannt, wird eine hauchdünne Folie auf Ihr Druckprodukt aufgeklebt. Durch das Folienkaschieren wird die Festigkeit erhöht, Schutz gegen Schmutz und Feuchtigkeit gewährleistet und die Lebzeit des Druckprodukts erhöht. Durch unsere Sonderfolien sind verschiedene Effekte möglich wie z.B. Silberglanz, Hologramme, irisierende Effekte oder auch geprägte Folien mit besonderen haptischen Überraschungen.

Kleinauflage möglich:

Bereits ab Auflage 1 können wir Ihre Wunschveredelung drucken. Die Folienveredelung lohnt sich also auch schon bei low-Budget Projekten oder exklusiven Events. Begeistern Sie Ihre Kunden mit einer besonders luxuriösen Einladungskarte.

Mehr geht immer:

Sie möchten eine höhere Auflage drucken? Kein Problem. Im gängigen DIN A4 Format können bis zu 1200 Blatt pro Stunde verarbeitet werden. Die Qualität bleibt selbstverständlich die gleiche. Die Maschine stimmt die Geschwindigkeit mit der Temperatur ab.

Sie möchten die exklusive Folienveredelung testen? Schreiben Sie uns. Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot.

Leichtmittelverpackungen mit Glanz-Veredlung

Leichtmittelverpackungen mit Glanz-Veredlung

Neben den klassischen Druckprodukten bieten wir besondere Leichtmittelverpackungen mit Glanz-Veredelung an.

Von der klassischen Faltschachtel, z.B. um einen Golfball zu verpacken bis hin zu eleganten Kissenschachteln. Kissenschachteln lassen sich einfach mit einem stabilen Verschluss, der aufgrund der besonderen Form der Schachtel durch Spannung entsteht, verschließen.

Besondere Verpackungen

  • klassische Faltschachteln, z.B. um Give-aways zu verpacken, Kosmetikverpackung, Geschenkverpackung, Mailingverpackung
  • elegante Kissenschachteln, sog. Pillow Box, vielfältig einsetzbar als Präsentations- oder Geschenkverpackung
  • edle Weinverpackung, der sog. Flaschenkarton

Kleinauflage möglich:

Bereits ab Auflage 1 können wir Ihre Wunsch-Verpackung drucken.

Fordern Sie jetzt Ihr individuelles Angebot an.


Die Vorzüge einer Individualdruckerei

Die Vorzüge einer Individualdruckerei

Die Vorzüge einer Individualdruckerei sind vielfältig. Sie bestellen Printprodukte nur online? Bei einem Standardprodukt kein Problem, doch wenn es um maßgeschneiderte Lösungen geht sollten Sie genauer hinsehen.

Das Angebot der Online-Druckereien ist groß und für Standardprodukte bestimmt eine gute Wahl. Doch was ist wenn es um wichtige Termine geht oder Sie ein maßgeschneidertes Produkt mit besonderem Papier wünschen? Da können wir Ihnen unschlagbar guten Service liefern und sind trotzdem nicht teurer als die Netzanbieter.

Werden maßgeschneiderte Lösungen denn wirklich noch gesucht?

Stellen Sie sich vor, Sie sind Aussteller auf einer Messe und die zugesagten Produktbroschüren treffen zum vereinbarten Liefertermin nicht ein? Möchten Sie dann mit einer Hotline telefonieren, die Sie nach langer Warteschleife auf den nächsten Tag vertröstet? Oder freuen Sie sich über einen persönlichen Ansprechpartner, der alles in Bewegung setzt, damit Sie pünktlich Ihre Produktbroschüren erhalten und damit maßgeblich an dem Erfolg auf der Messe beitragen?

Besondere Konfektionierung, straffe Liefertermine, besondere Logistik, individuelle Materialwünsche – das können wir Ihnen bieten. Nutzen Sie unseren einzigartigen Service und fordern Sie jetzt ein unverbindliches Angebot für Ihr maßgeschneidertes Druckprodukt an.

Angebot anfragen
Wir ziehen um! Wann und wohin lesen Sie hier

Wir ziehen um! Wann und wohin lesen Sie hier

Wir ziehen um und haben nun noch mehr Platz in unseren neuen Büroräumen

Zum 3. Juli ziehen wir in unsere neuen Büro- und Produktionsgebäude. Seit sechs Jahren sind wir in Friedberg-West für Sie zu finden gewesen. Nun wird es Zeit für etwas neues und modernes, um für die Zukunft gerüstet zu sein und weiteres kontinuierliches Wachstum zu ermöglichen.

Unsere neuen großzügigen Lagerhallen bieten über 2.000qm Fläche um Ihre Lettershopaufträge noch schneller und effektiver zu verarbeiten. Ein hochleistungsstarker Maschinenpark bietet Ihnen noch mehr Leistung im Digitaldruck ­— auch bei hohen Auflagen.

Das neue Büro mit anliegender Lagerfläche und Maschinenhalle ist bereits in vollem Einsatz und lässt keine Wünsche offen. Wir lagern Ihren Bestand, verpacken und versenden für Sie. Schicken Sie Ihre Produkte einfach an uns und sparen Sie sich kosten- und zeitaufwändige Prozesse wie Lagerhaltung, Verpackung, Versand, Rechnungsstellung und das Mahnwesen. Fulfillment gibt Ihnen die Zeit und Freiheit sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Wir sind Ihr kompetenter und flexibler Fulfillment-Dienstleister.

Rein in die große Stadt! In Augsburg-Lechhausen befindet sich unser neues Büro. Nur 10 Minuten von Friedberg. Ab den 3. Juli 2017 sind wir für Sie unter folgender Adresse zu finden:

Printwerk Friedberg e.K.
Am Mittleren Moos 24
86167 Augsburg

Wir freuen uns darauf, für Sie aus den neuen Räumlichkeiten zu arbeiten und begrüßen Sie nach unserem Umzug sehr gerne auch persönlich dort.

Erstes Haus aus dem 3D-Drucker

Erstes Haus aus dem 3D-Drucker

Sie gelten zukunftsweisende Technologie: Autobauer, Architekten, Flugzeughersteller und die Medizinbranche nutzen die verschiedensten 3D-Druckverfahren. Sogar Schuhe oder Sportwagen kommen aus dem Hightech-Ding. In den Vereinigten Arabischen Emiraten wurde jetzt eines der ersten Häuser „gedruckt“.

Das erste Bürogebäude aus einem 3D-Drucker ist offiziell von Scheich Muhammad bin Rashid Al Maktoum eröffnet worden. Muhammad bin Raschid Al Maktum ist Herrscher des Emirats Dubai und Premierminister, Verteidigungsminister sowie Vizepräsident der Vereinigten Arabischen Emirate.

Für die Fläche von 250 Quadratmetern benötigte man 17 Tage und 2 Tage zum Zusammenbauen der Teile. Das Projekt kostete 140 000 US-Dollar. Der Scheich plant zukünftig sämtliche Häuser und Bürogebäude mit dem 3D-Druckverfahren zu bauen.

3D-Drucker – zukunftsweisend

Zum Video: Erstes Haus in Dubai

Die Branche steckt noch in den Kinderschuhen – das kann sich aber in wenigen Jahren ändern.

Fotolia.de / © lucadp
Haus 3D-Druck, Fotolia.de / © lucadp

 

Frischer Anstrich: der schicke Look unserer neuen Webseite

Frischer Anstrich: der schicke Look unserer neuen Webseite

Neuer Anstrich

Die Hausfassade bleibt gleich, unsere Homepage ist neu. Sie gilt als Aushängeschild jeden Unternehmens. Wer nicht im Netz zu finden ist, existiert nicht. Das haben wir uns zu Herzen genommen und gewähren Ihnen nun einen neuen Einblick in unser Unternehmen. Was uns an der Alten nicht gefallen hat? Die Dynamik fehlte. Und das was uns nicht gefällt, kann auch Sie langweilen. Das wollten wir ändern. Und haben es.

Was ist neu?

Der Look der neuen Website ist clean und übersichtlich. Die Hybrideste ist angelehnt an einen Onepager mit den Funktionalitäten einer modernen Webseite. Im oberen Bereich wurde eine prominenter Slider eingebettet. Durch Scrollen findet man alle Inhalte im Flaticon-Design auf einen Blick.

Parallax-Effekt

Die Bilder im Hintergrund bewegen sich mittels Parallax-Effekt mit. Die Gestaltung der Webseite ist im so genannten Responsive Webdesign. Die Bildschirmdarstellung- und Auflösung passt sich automatisch den unterschiedlichen Anforderungen mobiler Endgeräte wie Smartphones oder Tablets an.

Tipps & Tricks

Und weil uns die neue Optik sehr gut gefällt – und Ihnen hoffentlich auch – bieten wir das jetzt an. Heißt im Klartext: Sie möchten eine neue Website oder Ihre Alte aufhübschen? Dann sind Sie bei uns richtig. Hier finden Sie unsere Angebote.

Für alle, die die Dinge lieber selber in die Hand nehmen haben wir hier die wichtigsten Tipps & Tricks für eine ansprechende Homepage zusammengestellt. Grundsätzlich gilt: Die Informationen auf der Webseite spiegeln Ihr Unternehmen im Netz wieder. Der Betrachter sollte auf den ersten Blick erkennen worum es geht, was verkauft wird und wie es strukturiert ist.

Die Startseite

„Ihr Eingang“ ist die Startseite des Internetauftritts. Die meisten Besucher kommen auf die Home. Sie entscheidet, ob der Besucher bleibt oder nach ein paar Sekunden wieder „aus der Tür hinausgeht“. Setzen Sie auf kurze prägnante Texte, eine klare Struktur und Bilder mit Blickfang-Charakter. Je schneller sich der Kunde zurechtfindet und sein Anliegen findet, umso höher die Wahrscheinlichkeit das Ihnen Aufträge zugehen. Der User liest nicht Wort-für-Wort sondern überfliegt grob die Website. Er „scannt“ sie sogzusagen. Setzen Sie auf Überschriften mit sinnvollen Inhalt. Kennzeichnen Sie Keywords in Fließtexten und untermalen Sie Ihre Artikel stets mit aussagekräftigen Bildern.

Um es Ihnen leichter zu machen: Stellen Sie sich vor ein völlig Fremder kommt zum ersten Mal auf Ihre Seite. Formulieren Sie Ihre Texte kurz und prägnant. Lesen Sie Ihre Texte am nächsten Tag erneut durch und hinterfragen Sie, ob jedes Wort wichtig ist. Wenn nicht, stellen sie die Sätze erneut um oder streichen unnötige Wörter weg.

Holen Sie sich Anregungen von Ihren Konkurrenten. Wenn Sie ein Ladengeschäft hätten, würden Sie auch durch die Straße laufen und andere Schaufenster begutachten, richtig? Verzichten Sie auf abgedroschene Floskeln und gleiche Redensarten. Der Leser bleibt mit höherer Wahrscheinlichkeit auf Ihrer Seite wenn er für ihn Neues liest.

Machen Sie es dem Leser so leicht wie möglich. Dazu gehören Inhalte mit wenig scrollen oder blättern. Verzichten Sie auf unnötige Animationen oder Musik, die störend wirken könnten. Viele Plugins im Backend wirken sich zudem schlecht auf Ihre Ladezeiten aus. Wenn der Besucher lange auf seine „Antwort“ warten muss, verlässt er mit höherer Wahrscheinlichkeit „Ihren Laden“ wieder.

Hinweis: Plugins sind keine Programme, die mit Internetinhalten umgehen können, die Firefox selbst nicht verarbeiten kann. Diese umfassen in der Regel patentierte Formate für Video, Audio, Online-Spiele, Präsentationen und vieles mehr.

Die Unterseiten: Über die Suche gelangen Leser meist zu Ihren Unterseiten. Der Besucher klickt auf einen Link und findet den entsprechenden Artikel zu dem Thema wonach er in der Suchmaschine gesucht hat. Bestenfalls liest er den Artikel zu Ende und sieht sofort in welchem Kontext er sich befindet. Deshalb macht es Sinn am Ende jeder Seite eine kurze Info zu finden, um was es auf der Seite geht.

Call-to-Action, Video & Socials

Interaktionen hauchen Ihrer Webseite Leben ein. Wie oben erwähnt bilden rein statische Seiten zwar eine Art Visitenkarte im Netz, sind aber für den Leser und für das Suchmaschinenranking schnell uninteressant. Die Verweildauer auf der Seite ist kurz  – so kurz wie ein Blick auf eine Visitenkarte eben. Suchmaschinen lieben neuen Content (Inhalt). Das heißt je mehr auf Ihrer Seite passiert umso besser. Natürlich nur mit sinnvollen Inhalten. Denn wer sich mit schlechten Inhalten glaubt Suchmaschinen überlisten zu können, um weit oben im Ranking zu stehen, muss sich von Google und Co. eines besseren belehren lassen.

Werden Sie gefunden

Goolge Analytics – eine Registierung reicht leider nicht aus. Beschäftigen Sie sich täglich mit Ihren Aktivitäten, die Ihnen Analytics ausweist. Zugegeben ist es ein umfassendes Programm und die meisten Unternehmer lassen sich hier – berechtigterweise –  von SEO/SEM-Spezialisten beraten. Wenn Sie sich selber die Grundlagen aneignen möchten hilft Ihnen Google selbst weiter. Was Sie brauchen? Zeit. Wie immer. Hier haben wir Ihnen die wichtigsten Tabs zur Auswertung zusammengefasst:

  • Werten Sie Trends aus
In der Zielgruppenübersicht finden Sie zum Messen Ihres Erfolgs Trends und Entwicklungen. Stellen Sie den gewünschten Zeitraum, z.B. einen Monat ein und analysieren Sie das Verhalten der Leser. Absolute Zahlen sind stark abhängig von dem jeweiligen Thema des Artikels.
Bildschirmfoto 2016-09-06 um 11.48.35
  • Unterscheiden Sie in Visits, Unique User und Sitzungen
Traffic ist nicht gleich Traffic. Page Impressions, also Seitenaufrufe zählen jede einzelne Seite, die Besucher aufrufen. Visits, Sitzungen sind alle Seiten, die ein einzelner Besucher zusammenhängend aufgerufen hat. UU´s (Unique User) ist die harte Währung, denn das gibt an wie viele unterschiedliche Menschen die Seite besucht haben.
  • Absprungrate & Sitzungsdauer

Die sog. Bounce Rate zeigt an wieviele Leser eine einzige Seite ansehen und dann wieder gehen. Die durchschnittliche Sitzungsdauer kann man mit der Zahl der Seiten pro Sitzung ins Verhältnis setzen und sich ausrechnen wie lange der Besucher sich mit einem einzelnen Beitrag beschäftigt hat. Die durchschnittlichen Werte können hier sehr niedrig sein. Das liegt daran, dass es Durchschnittswerte sind, die von Besuchern nach unten gedrückt werden, die sich irrtümlich auf der Seite befinden und deshalb nach zwei bis drei Sekunden abbrechen.

  • Aquisition

Dieser Menüpunkt zeigt alle Trafficquellen auf, von der die Besucher auf die Seite gekommen sind. Das können bezahlte Kampagenen (AdWords) sein, Suchanfragen in der organischen Suche oder von sozialen Netzwerken.