Klebebindung oder Rückstichheftung?

Klebebindung oder Rückstichheftung?

Beide Verfahren – Klebebindung oder Rückstichheftung – gehören heute zur hochwertigen Druckweiterverarbeitung und sorgen für einen stabilen Zusammenhalt von Druckseiten. Welche Vorteile bieten sie und welches der beiden Varianten am besten zu Ihrem Druckprodukt passt, lesen Sie hier.

Klebebindung

Mit Abstand eine der beliebtesten und edelsten Bindung von Drucksachen wird sie vor allem bei Katalogen und Zeitschriften verwendet: die Klebebindung. Bei mehr als 40 Seiten ist sie auf jeden Fall zu empfehlen, denn die Klebetechnik bietet maximalen Zusammenhalt vieler Seiten und gleichzeitig genügend Flexibilität zum umblättern.

Wie wird geklebt?

PUR: der Polyurethanklebestoff wird in der Regel für den Buch- und Broschürendruck verwendet und kann bis zu 400 Seiten problemlos zusammenhalten und trotzdem das weite Aufschlagen gewähren.

Dispersionsklebung: Perfekt für kleine Stückzahlen lässt sich der kalte Leim verwenden. Er bleibt nach der Austrockung schön weich und garantiert ein leichtes Umblättern.

Hotmeltklebung: Dieses Klebeverfahren wird am häufigsten eingesetzt. Die Schmelzklebung bietet einige Vorteile:

  • extrem schnell trocknend
  • ausgezeichnete Haltbarkeit
  • auch für starke Buchumfänge und schwierige Materialien
  • gesundheitlich unbedenklich

 

Rückstichheftung

Printprodukte mit hoher Auflage und einem Seitenumfang von weniger als 80 Seiten werden meist mit zwei Klammern durch den Rücken geheftet, die sog. Rückstichheftung. Die Klammerheftung ist eine einfache und kaum sichtbare Methode. Die Klammern erinnern an die klassischen Büroklammern – in Druckereien kommen diese Klammern von endlosen Drahtspulen aus riesigen Sammelheftern. Die Rückstichheftung wird vollautomatisch durchgeführt und können bis zu 10.000 Broschüren pro Stunde verarbeiten.

Die Vorteile:

  • preiswert
  • schnelle Verarbeitung

Die Nachteile:

  • nicht ganz so hochwertig in der Optik
  • Umfang der Seiten begrenzt

 

Sie möchten Ihre Broschüre in kleinen oder großen Auflagen binden lassen? Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot.